2016 - Laufend
Direktauftrag

Viscosi-Stadt
Ateliergebäude

Bildungsbau Emmenbrücke
Schweiz

Viscosi-Stadt, Hochschulgebäude für Design und Kunst in Luzern

Auf dem Industrie-Areal der Viscosistadt, ehemals MonoSuisse-Areal, wird ein neues Gebäude der Hochschule Luzern für Kunst und Design errichtet. Direkt an der Kleinen Emme gelegen, birgt das Areal in Emmenbrücke ausserhalb von Luzern grosses Entwicklungspotential. Bereits im Jahr 2016 ist ein Teil des Departements Kunst und Design der HSLU in neue Räumlichkeiten des renovierten Baus 745 auf dem Gelände gezogen. Der neue Bau 744 wird an dieses Gebäude anschliessen und die Schulflächen erweitern.

Der neue Bau beinhaltet zahlreiche Unterrichtsräume, Ateliers und Werkstätten, die von voll ausgestatteten Holz- und Metallwerkstätten über feinmotorische Druck- und Schmuckwerkstätten bis zu hoch technisiertem "comupter aided manufactoring" vielfältige Möglichkeiten zur Entfaltung in Kunst und Design bieten. Öffentlich zugängliche Räume werden die grösste Sammlung an natürlichen und synthetischen Farbpigmenten der Schweiz beherbergen.

Unser Vorschlag für das Hochschulgebäude für Kunst und Design ist das Ergebnis einer engen Zusammenarbeit mit den Vertretern der mannigfaltigen Lehrstühle der Hochschule Luzern Kunst und Design, um allen individuelle räumlichen Bedürfnissen gerecht zu werden und erfolgreich eine inspirierende und innovative Umgebung für Studenten und Lehrende zu schaffen.

Neben dem Fokus auf die individuellen Anforderungen im Inneren des Gebäudes, liegt ein weiterer Schwerpunkt auf der Integration des Gebäudes in seinen weiteren urbanen Kontext. Die Fassaden erscheinen als Neuinterpretation der bestehenden industriellen Gebäude mit ihren signifikanten Lisenen, die gleichzeitig die räumliche und statische Struktur nach Aussen transportieren, während diverse Erdgeschossbereiche öffentlich zugänglich gemacht werden, um das Gebäude für seine Umgebung zu öffnen.

2015
wettbewerblicher Dialog
2016
Vorprojekt
2016
Bauprojekt
2016
Bewilligungsverfahren
2017
Baugenehmigung
2017
Ausführungsplanung
2017
Ausführung
2017
Fertigstellung

Team:

Gebäudetechniker: Markus Stolz + Partner AG

gbt.ch

Fassadenplaner: Atelier P3

ap3.ch